Restmüll

Auch wenn Abfälle sorgfältig getrennt werden, fällt in jedem Haushalt Restmüll an. Früher wurden diese Abfälle auf Deponien gelagert.

Das ist aus Umweltschutzgründen seit 2005 nicht mehr zulässig. Im Saarland wird der gesamte Restabfall in der AVA Velsen und im AHKW Neunkirchen verwertet.    

Wohin damit?

Für den Restmüll stellt der EVS den privaten Haushalten 120- und 240-Liter Abfallbehälter zur Verfügung. Die Müllfahrzeuge fahren alle 14 Tage die Straßen an. Die Abfallgebühren werden entweder nach der Anzahl der Leerungen berechnet oder nach dem Abfallgewicht (nur St. Ingbert und Losheim). 

 

Die Abholtermine sind in den Abfuhrtermin-Kalendern veröffentlicht. 

Das gehört z. B. dazu:

  • Kehricht, Staubsaugerbeutel
  • Hygieneartikel (Windeln, Papiertücher, Küchenpapier)
  • verschmutzte Folien
  • Geschirr (kleine Mengen), Porzellan, Steingut, Keramik
  • Tapeten- und Teppichbodenreste
  • Spiegelglas, Kristallglas
  • Asche, Zigarettenreste
  • Video- und Musikkassetten, CDs, DVDs, Filme, Fotos
  • kleinere Haushaltsgegenstände
  • Lederartikel (Schuhe, Taschen, Handschuhe usw.)
  • Textilien, Lumpen, Putzlappen
  • Gummiartikel (Handschuhe, Stiefel, Schaumgummi)
  • Fleischabfälle, Fischgräten, Knochen und gekochte Speisereste entsorgen Sie aus hygienischen Gründen in dem Behälter, der als nächstes geleert wird (Restmüll – oder  Biotonne).  

Das gehört z. B. nicht dazu:

  • Bioabfälle, Verpackungen, Papier
  • schadstoffhaltige Abfälle (Farben, Schädlingsbekämpfungsmittel)
  • Batterien
  • Elektrogeräte

Kunden-Service-Center

Haben Sie noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. 

Tel.:     0681 5000-555

Fax:     0681/5000-550

Mo.-Fr. 8-18 Uhr 

E-Mail senden

Untertürkheimer Straße 21

66117 Saarbrücken

EVS Wertstoff-Zentren & mehr

Alle Standorte und Öffnungszeiten der Entsorgungsanlagen auf einen Blick

weiter ...